Krönender Abschluss der Schulschachsaison: Platz 27 bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften

 

10.5.2018 – Bereits zum vierten Mal in Folge konnte sich die Erasmus-Grundschule für die Deutschen Schulschachmeisterschaften in Friedrichroda qualifizieren. Die 76 besten Grundschulmannschaften Deutschlands spielten vom 6. bis 9.5.2018 über neun Runden ihren Deutschen Meister aus. Florin, Merlin, Filip, Christoph, Noah, Flynn und Franz waren mit AG-Leiter Udo Lanz und zwei Eltern mitten drin im Geschehen und wollten zeigen, dass sie mit den besten Mannschaften mithalten konnten. Florin mit seiner vierten Teilnahme, Filip mit seiner dritten sowie Merlin und Noah mit ihrer zweiten Teilnahme brachten jede Menge Routine und Ortskenntnis in die Mannschaft ein.
Turniersaal alle Mannschaften
Doch Routine kann auch zu Nachlässigkeiten führen und die Mannschaft startete mit einer überraschend klaren Niederlage unerwartet schwach in den Wettbewerb. Danach steigerte sich das Team jedoch rasant und sammelte fleißig Punkte um Punkte. Nach sieben Runden Runden schnupperte die Mannschaft am zweiten Tag plötzlich sogar an der Spitzengruppe. Lediglich ein Punkt fehlte zu einem Platz in den Top Ten. Doch ein paar Unachtsamkeiten zu viel in der achten Runde warfen das Team wieder ins Mittelfeld zurück. In der Schlussrunde wurde noch ein fulminanter 3:1 Sieg eingefahren, der die Mannschaft als beste Hessische Grundschule auf einen sehr guten 27 Platz brachte! Wie eng und ausgeglichen es in dem sehr spannenden Turnier zuging, zeigt die Tatsache, dass am Ende lediglich zwei Brettpunkte zu einem Platz unter den ersten zehn fehlten. Im parallelen Turnier der Wechselspieler wurde diesmal Platz 21 unter 59 Startern erreicht. Im ebenfalls parallelen Duo-Turnier zeigten Flynn und Franz mit Platz 13 unter 33 Mannschaften, dass sie ebenfalls mit den besten Schach-Grundschülern in Deutschland gut mithalten können.
Wir gratulieren allen Kindern wie natürlich auch den neuen Deutschen Meistern aus Hannover herzlich zu den guten Platzierungen, allesamt in den jeweils oberen Hälften! Über die zugehörigen Pokale und Urkunden freuten sich alle riesig.

Unsere Deutschen Meister der Herzen Alle vier Hessischen Grundschulen  Simultanturnier

Neben den anstrengenden schachlichen Wettkämpfen standen dieses Jahr täglich ausgiebige Besuche im großartigen Hotelschwimmbad und intensive Fußballpartien bei sommerlichen Wetter auf dem Programm. Noah nahm sogar noch am Simultanwettkampf gegen einen Oberligaspieler Gastgebervereins teil. Das Freizeitprogramm war somit sicherlich nicht weniger anstrengend als die Schachpartien, aber auf eine andere Art und Weise. Am Ende waren alle rund um zufrieden und bis auf die wenigen abgehenden Viertklässler wollen alle Kinder im kommenden Jahr wieder dabei sein, Qualifikation natürlich vorausgesetzt.
Dem gastgebenden Schachverein Blau-Weiß-Stadtilm mit dem großartigen Orgateam um Kisten Siebarth gebührt erneut großer Dank für ein perfektes Turnier in einem idealen Umfeld. So eine Veranstaltung mit weit über 400 Grundschülern und weiteren 300 Trainern und Begleitern so gelungen auf die Beine zu stellen ist eine organisatorische und logistische Meisterleistung. Großer Dank gilt auch einmal mehr den mitfahrenden Eltern und AG-Leiter Udo Lanz.
Alle Ergebnisse, Tabellen und zahlreiche Fotos gibt es auf den Turnierhomepages der Deutschen Schachjugend sowie des Gastgebers Blau-Weiß-Stadtilm.

Bericht in der Offenbach Post vom 18.5.18: Die Stadt würdig vertreten
Bericht in der StadtPost Offenbach vom 16.5.18: Offenbacher Grundschüler kämpfen erfolgreich um den König